Da die Errichtung Erneuerbarer Energien durch Windkrafträder auf dem Höhenzug „Römerberg“ in Kordel angestrebt werden, haben wir am 20.04.2016 die Interessengemeinschaft „Keine Windkraft im Kordeler Wald“ gegründet.

Wir befürworten grundsätzlich den Ausbau Erneuerbarer Energien! Wir fordern jedoch, dass er landschafts-, natur- und denkmalverträglich ist und dass vorhandene Ressourcen geschützt werden, gemäß dem Leitsatz:


„Alternative Energiegewinnung ist unsinnig, wenn sie genau das zerstört, was man eigentlich durch sie bewahren will: DIE NATUR !!“(Reinhold Messner)


Somit ist der Wald unbedingt als Tabu-Zone für den Ausbau der Windkraft zu sehen! Deshalb verfolgen wir das Ziel, das geplante WEA-Projekt auf dem Kordeler Römerberg durch objektive, parteienübergreifende und öffentliche Aufklärungsarbeit zu verhindern.