Die Steuererhöhungsdrohung scheint unmittelbar mit den Bürgerbegehren zur Windkraft verbunden zu sein :

… Der Gusenburger Ortsbürgermeister Josef Barthen sagt dem TV, dass die Nutzung „dieses demokratischen Instruments zu akzeptieren ist“. Allerdings sei es auch die Aufgabe der Gemeindevertreter, auf mögliche Folgen „für den Bürger und Steuerzahler“ hinzuweisen. Die Gemeinde sei „vertraglich gebunden“. Müsse sie von den Verträgen zurücktreten, könnten die Investoren Entschädigungen fordern. Zudem sei die Gemeinde bereits von der Aufsichtsbehörde zu Steuererhöhungen verpflichtet worden…….

— Hier geht es zum Bericht —

Quelle:  Saarbrückener Zeitung vom 10. Juli 2017