"Keine Windkraft im Kordeler Wald"

Interessengemeinschaft

Biotopenkomplex im Umweltbericht zur Windkraftfläche Zemmer „Hinterm Mäuerchen“ nicht beachtet ?

Zur Unterstützung der Gegner von Windkraftanlagen im Meulenwald aus der Gemeinde Zemmer,  möchten wir diese Information hier veröffentlichen : 

In der Einwohnerversammlung zum anstehenden Bürgerentscheid in der Gemeinde Zemmer am Sonntag  dem 15.01.2017 , in dem die Bürger über die Nutzung ihrer Flächen im Meulenwald entscheiden werden, wurde mehrfach die Frage nach dem dortigen Biotopenkomplex gestellt. Da für einige Bürger diese Frage jedoch nicht ausreichend beantwortet wurde, Wurde ein Fragekatalog bzgl. der Biotope an die VG Trier – Land versandt:

FRAGEKATALOG ZU BIOTOPEN AUF DER WINDKRAFTFLÄCHE ZEMMER

Die Antwort der VG Trier – Land werden wir hier veröffentlichen.

3 Kommentare

  1. Natalie Weyrich

    13. Januar 2017 at 14:51

    Liebe Leute der Fidei ,
    der Info Abend hier in Schleidweiler war lang und nicht wirklich informativ!
    Sehr pro lastig und fragen wurden unzureichend oder gar nicht komplett beantwortet!
    Vllt. aus nicht wissen ,oder nicht wissen wollen das können wir nicht sagen
    Leider haben die zuständigen ihre
    Hausaufgaben auch nicht richtig erledigt
    Wer weiß das schon ,außer die zuständigen Stellen selbst !
    Von daher möchte ich euch bitten eure Abstimmung gut und mit viel Verantwortung zum Schutz der Natur zu entscheiden!

    Keine Windkraft in Zemmer !
    Danke für die Hilfe und Unterstützung aus Kordel und an unseren Ecki aus Daufenbach

    • Hallo Natalie,
      wir zeigen uns gerne solidarisch mit den Windkraftgegnern im Zemmerer- Meulenwald, weil sich in diesem Planungsgebiet besonders geschützte Biotope befinden und wir grundsätzlich gegen den Ausbau von Windkraft in Wäldern sind. Wälder gelten neben den Fließgewässern und ihren Auen als die wichtigsten Bereiche für ökologische Wechselbeziehungen und Biotopenverbund. Industrielle Windkraftanlagen zerstören dieses.

      Möge am Sonntag, dem Tag der Entscheidung, die Vernunft siegen und sich eine Mehrheit gegen den geplanten Ausbau finden.
      In diesem Zusammenhang sollte sich jeder abstimmungsberechtigte Bürger über den Link:
      http://www.ulrich-richter.de
      über den Ausbau von Windkraft in Wäldern objektiv informieren.

      Gruß
      Eckhard OTTO, Daufenbach
      (2. Vorsitzender der IG ‚Keine Windkraft im Kordeler Wald)

      • Natalie Weyrich

        22. Januar 2017 at 21:20

        Das Ergebnis war ja mehr als ein klares NEIN !
        Einige haben sich dann doch sehr besonnen
        Über die Antworten, auf den Fragen Katalog , war ich nichtmals erstaunt

        Trotzdem vielen Dank an euch

        Unsere herrliche Landschaft ,mit unseren tollen Wäldern muss und soll uns genau so erhalten bleiben !
        Der Mensch richtet schon genug an, um die Natur völlig aus dem Gleichgewicht zu bringen!
        Und genau das, gilt es möglichst zu verhindern, und es wäre fatal hier soviel Natur zu zerstören mit etwaigen folgen die keiner absehen kann oder will !
        LG Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.